Angebot anfordern

Tiefenbachtalbrücke, Daxweiler

Erneuerung der rund 50 Jahre alte Tiefenbachtalbrücke bei Daxweiler

Aufgabe

Entwicklung einer effizienten Lösung für die Schalung der 370 m langen Gesimskappe

Herausforderung

Komplexe Brückengeometrie, höchste Anforderungen an Effizienz und Arbeitssicherheit

Ausführung

Bei der jüngst erfolgten Fertigstellung des knapp 370 m langen Überbaus hat das bauausführende Unternehmen Heitkamp Industrial Solutions GmbH für eine Brückenhälfte den von Hünnebeck entwickelten, oben fahrenden Gesimskappenschalwagen eingesetzt. Mit dieser maßgeschneiderten Konstruktion aus dem Infrakit Baukastensystem hat das Baustellenteam bis zu drei Betoniertakte pro Woche geschafft – das entspricht einer beachtlichen Betonierlänge von 51 m Brückenkappe.

Die Ratinger Techniker konnten die technisch anspruchsvolle Aufgabenstellung unter anderem deshalb kurzfristig lösen, weil die Basiselemente des Kappenschalwagens aus Standardbauteilen bestehen. Sie stammen aus dem Infrakit Baukastensystem, das speziell für den Infrastrukturbau entwickelt wurde und maßgeschneiderte Lösungen aus nur wenigen Basiselementen ermöglicht. Der Kappenschalwagen an der Tiefenbachtalbrücke bestand im Wesentlichen aus Infrakit L und M Gurten, Infrakit Spindeln sowie diversen Systemadaptern. Ergänzt wurde das Grundgerüst durch Schwerlastrollen, das Hünnebeck eigene Seitenschutzsystem Protecto sowie Elemente aus dem Modulgerüstsystem Modex.

Im Einsatz waren insgesamt vier hintereinander gekoppelte Schalwagenmodule mit einer Gesamtlänge von 18 m. Die 7 m breite, verziehbare Konstruktion benötigte keinerlei Einbauteile am Bauwerk und überzeugte in bis zu 90 m Höhe vor allem durch ihre äußerst sichere, effiziente Bedienung und Verfahrbarkeit ausschließlich von oben.

Heitkamp-Arbeitsvorbereiter Cornelius Malan lobt: „Bereits bei der Vorbereitung zeigte sich, dass wir von Hünnebeck eine exakt auf unseren Bedarf zugeschnittene, maßgeschneiderte Schalwagenlösung bekommen würden, mit dem wir alle auf der Baustelle geforderten Arten von Kappen betonieren konnten.“ Auch eine weitere wichtige Bedingung der Baustelle konnte der Schalwagen systembedingt problemlos erfüllen: Er kommt ohne Verankerung am Bauwerk aus.

Reason form