Home Kernmärkte

Russki-Brücke

Russki-Brücke – Schalungs- & Unterstützungssysteme

Bau der Russki-Brücke, Russland

Aufgabe

Entwicklung einer sicheren Lösung für Schalung und Unterstützung an einer der längsten und höchsten Schrägseilbrücken der Welt

Herausforderung

Die schräge Geometrie der Pylone

Ausführung

Mit einer Spannweite von 1104 Metern ist die 3100 Meter lange Russki-Brücke nicht nur eine der längsten Schrägseilbrücken der Welt, sondern auch eine der höchsten. Die Brücke quert den östlichen Bosporus und verbindet die sibirische Hafenstadt Wladiwostok mit der Insel Russki.

Ein schneller und sicherer Aufstieg war das oberste Gebot beim Bau der jeweils knapp über 320 Meter hohen Pylone. Die Brücke wurde mit der modularen selbstkletternden Schalung SCF von Hünnebeck errichtet. Mit einem provisorischen Dach hermetisch abgeschlossen, widerstand die Schalung extremen Wetterbedingungen. Diese Einhausung gewährleistete einen risikofreien Betrieb in extremen Höhen, in denen die Windkräfte sehr stark sein können, und ermöglichte auch die Erwärmung des Arbeitsraums, damit der Beton aushärten kann – selbst bei Außentemperaturen von minus 40 Grad Celsius.

Mit Hilfe der Schalungslösung von Hünnebeck konnte das russische Bauunternehmen USK MOST das ambitionierte Projekt in der Rekordzeit von nur 43 Monaten vollenden.